Kleinmichlstr.33
I-39040 Kastelruth Südtirol Dolomiten UNESCO Weltnaturerbe

Tel: +39 0471 706 639
Fax: +39 0471 707 285
Email: info@hotelcastel.it

>
SOMMER
    Sommer & Aktivitäten
    Wandertipps
    Kultur
    Autowandern
    Sommerhighlights
    Golf



>
NÜTZLICHE LINKS
    Webcam Kastelruth
    Fotogallery
    Gästebuch
    Download Prospekt
    Lage

>
ANGEBOTE
    Ausflugstipps um das Hotel Castel
    Unsere Alm / Hof zu Fall


>
WETTERVORHERSAGE


   
 
Natur erleben im Paradies
Direkt am Hotel Castel beginnen die schönsten Wanderwege durch das Dolomitengebirge und hier erleben Sie die Natur endlos & hautnah. Das einzigartige Panorama der Seiser Alm mit dem Schlern, dem Hexen- und gleichzeitigem Symbolberg aller Südtiroler, versetzt immer wieder ins Staunen.

Lassen Sie sich den Atem rauben oder nutzen Sie die vielen Sportmöglichkeiten die es auf der größten Hochalm Europas gibt. Während Genusswanderer und Nordic Walker neue Pfade entdecken, klettern Gipfelstürmer in schwindelnde Höhen. Reiter finden das Glück der Natur auf einem Haflingerpferderücken. Beflügelte Paraglider schweben und schwelgen in der einmaligen Pracht und Mountainbiker schwingen sich abenteuerlustig auf Ihren Räder, um so die schier unendlich traumhaften Pfade zu erkunden.

Auch der Badespaß kommt nicht zu kurz. Unser Hallenschwimmbad und die Whirpools stehen Ihnen täglich zur Verfügung. An besonders heißen Tagen läd auch der Völser Weiher ein, der für seine Wasserqualität und landschaftliche Schönheit prämiert wurde.

Ein neues Erlebnis im Sportparadies rund um den Schlern erwartet unsere Gäste auf dem Golplatz "Kastelruth Seiser Alm": Golfen im angenehm-frischen Höhenklima inmitten einer beispiellosen Natur mit Blick auf die Dolomitenberge.
Das Castel ist Golf Partnerhotel und unsere Gäste erhalten 30% Greenfee-Ermässigung, garantierte Abschlagzeiten und Gratis- Schnupperkurse.

Fragen zu Kletterschulen, Tandemflüge, Reiterhöfen? Wir sind gerne für Sie da, geben Ihnen Wandertipps und rüsten Sie mit Wanderkarte und Teleskop-Wanderstöcken aus!



Montainbike-Touren
Radfahren & Mountainbike
Berge und Pässe bieten für Radfahrer immer passende Strecken.

Ob sie es lieber etwas gemütlicher wollen oder vielleicht steile Bergstrassen zu den Gipfeln der Berge bevorzugen, für alle Ansprüche ist gesorgt. Eines ist sicher: ein traumhaftes Panorama erwartet sie!

Seiser Alm Runde
Die 26 km lange Tour führt uns über Forstwege mit Schotterbelag und einigen asphaltierten Abschnitten durch die vielfältige Landschaft der Seiser Alm.
Kompatsch auf 1.840 m Meereshöhe ist ein idealer Ausgangspunkt für die Tour. Hierher kommt man mit der Seiser-Alm-Umlaufbahn (vor 9 Uhr morgens auch mit dem Auto), ein Radverleih ist vorhanden. Es geht über die Jochstraße in Richtung Goldknopf - Mahlknechthütte. Der Wegabschnitt bis zur Abzweigung ist asphaltiert.
Unterhalb des Hotels Goldknopf nehmen wir den Schotterweg Nr. 7 zur Mahlknechthütte. Die Hütte markiert bereits die Hälfte unserer Tour und lädt zu einer Pause ein. Anschliessend nehmen wir den Weg Nummer 8 in Richtung Saltria.
Nächstes Etappenziel ist der Gasthof Tirler (1.770 m), hier geht es aufwärts weiter zur Zallingerhütte (2.037 m). Durch den Ochsenwald fahren wir den Weg hinunter in Richtung Monte Pana und biegen dann links nach Saltria ab (Weg Nr. 3). Von dort geht es über die asphaltierte Straße weiter zum Ziel Compatsch.
Hinweis: Diese MTB-Tour bietet ein grandioses Panorama auf das Seiser-Alm-Gebiet und die Dolomiten. Obwohl Tourlänge und Höhenunterschied nicht extrem sind, sollte man nicht unterschätzen, dass die Anstiege unter der Sonne der Almwiesen, also ohne schattenspendende Bäume gelegen sind!

Falls Sie diese MTB-Tour machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Startpunkt: Kompatsch oder jeder andere Punkt der Rundfahrt (falls Sie von Saltria aus starten möchten: von St. Christina in Gröden kommt man per Mountainbike über das Jendertal dorthin, ca. 3 km, Anstieg von 1320 m auf 1670 m Meereshöhe) Weg: Kompatsch (1.840 m) - Mahlknechthütte (2.047 m) - Tirler (1.770 m) - Zallinger (2.037) - Saltria (1.670 m) - Kompatsch
Wegnummer: 7, 8, 9, 7, 3
Fahrtzeit: ca. 2 h
Strecke: 26 km
Höhenunterschied: ca. 900
Kartenmaterial: Funbike, FB10 Gröden - Seiser Alm (Tour 2)

Um den Puflatsch
Die 25 km lange Tour führt uns über Forst- und Wiesenwege und einige Asphalt-abschnitte rund um den 2170 m hohen Berg zwischen Gröden und Kastelruth.
Der 1.440 m hoch gelegene Panider Sattel ist Start- und Zielpunkt dieser Rundtour. Wir fahren die Passstraße hinunter in Richtung St. Ulrich bis zum Hotel Albion. Hier biegen wir links in Richtung Pufels ab und nehmen den Schotterweg.
Wir fahren den Wiesenweg rechts aufwärts, der bald in einen steilen Waldweg mündet. Wir fahren den Schotterweg weiter, der nach 350 m in eine Teerstraße mündet, und fahren auf ihm oberhalb des Friedhofs von Pufels weiter. Die Straße mit der Wegnr. 3 geht es weiter in Richtung Seiseralm, vorbei am Gasthaus Monte Piz geht es über einen Schotterweg weiter aufwärts.
Der Nummer 3 folgend kommen wir nach Compatsch und fahren die Straße weiter bis zur Kehre Nr. 4, wo wir nach rechts auf den Schotterweg Nr. 10 zur Marinzen-Hütte abbiegen. Der Nr. 9 folgend kommen wir zur Schafstallhütte und weiter nach St. Michael (1.300 m). Das letzte Stück ist der Anstieg hinauf auf den Panider Sattel, den wir auf der Asphaltstraße zurück legen.
Hinweis: Diese MTB-Tour bietet tolle Aussichten auf das Grödnertal, Kastelruth und das Seiser-Alm-Gebiet mit den Dolomiten. Obwohl Tourlänge und Höhenunterschied nicht extrem sind, sollte man nicht unterschätzen, dass die Anstiege unter der Sonne der Almwiesen, also ohne schattenspendende Bäume gelegen sind!

Falls Sie diese MTB-Tour machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Startpunkt
: Panider Sattel oder jeder andere Punkt der Rundfahrt (Falls Sie von Compatsch aus starten möchten: dort befindet sich ein Radverleih. Bitte beachten Sie in diesem Fall die Einschränkungen für den Autoverkehr in Compatsch.)
Weg: Panider Sattel (1.440 m) - Pufels (1.490 m) - Hotel Monte Piz (1.760 m) - Kompatsch (1.840 m) - Marinzen (1.480 m) - Panider Sattel
Wegnummer: Panider-Sattel-Straße, 3, 4, 10, 9
Fahrtzeit: ca. 3 h
Strecke: 25 km
Höhenunterschied: ca. 850
Kartenmaterial: Funbike, FB10 Gröden - Seiser Alm (Tour 1)
Weitere Infos: Tourismusverein Seiser Alm

Zum Tierser Alpl
Die 23 km lange Tour führt uns auf die schöne Schutzhütte am Schlern.
Es geht ganz schön steil ins Hochgebirge hinauf!
Wir starten auf 1.840 m Meereshöhe in Compatsch (mit dem Auto nur vor 9.00 Uhr vormittags anfahrbar). Wir nehmen die Jochstraße in Richtung Hotel Panorama - Goldknopf - Mahlknechthütte. Der erste Wegabschnitt ist asphaltiert.
Bei Hotel Goldknopf nehmen wir den Schotterweg Nr. 7 zur Mahlknechthütte. Es geht kurz bergab bis zur Kreuzung mit dem Saltria-Bach - und dann wird es auch schon richtig steil. Nach ca. 200 m Anstieg kommen wir zum Dialerhaus. Und der harte Teil der Tour folgt sogleich: Eine steile Profil-Betonpflasterstraße treten wir die letzten paar hundert Meter hinauf auf die 2.450 m hoch gelegene Tieres Alpl durch das Durontal, links von uns der Molignon, rechts die Rosszähne.
Nach einer angenehmen Pause am Tieres Alpl geht’s steil abwärts zurück zu Dialer und Mahlknechthütte, dann weiter den Weg Nr. 8 über Tirler nach Saltria. Und zum Schluss zurück über den Asphaltweg nach Compatsch. Hinweis: Diese MTB-Tour verlangt doch einiges an Kondition. Das einmalige Dolomiten-Panorama ist diese Mühe jedenfalls wert! Auf dem letzten Teilstück zum Alpl ist es oft leichter, zu schieben als zu fahren, bei der Abfahrt wird beim Bremsen doch einiges an Können abverlangt.

Falls Sie diese MTB-Tour machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Startpunkt
: Kompatsch
Weg: Kompatsch (1.840 m) - Mahlknechthütte (2.047 m) - Tierser Alpl
(2.450 m) - Tirler (1.770 m) - Saltria (1.670 m) - Kompatsch
Wegnummer: 7, 4, 7, 8, 3
Fahrtzeit: ca. 2,5 h
Strecke: 23 km
Höhenunterschied: ca. 1000 m
Weitere Infos: Tourismusverein Seiser Alm

Monte Piz
Der Berg, der die Seiser Alm von St. Ulrich im Grödnertal trennt, wird in diesem Tourenvorschlag umrundet.
Ausgangspunkt der Tour ist der Parkplatz der Tennishalle von Runggaditsch bei St. Ulrich (Gemeinde Kastelruth). 100 m talaufwärts biegt man links ab durch das Dorf Runggaditsch. Nach der Überquerung der Kreuzung mit der Straße St. Ulrich - Kastelruth beginnt der Schotterweg am Puflerbach.
Weiter geht es in Richtung Seiser Alm (Weg Nr. 3), vorbei am Hotel Monte Piz, wo wir der Teerstraße nach links folgen. Bald nach dem Hotel Icaro folgen wir links einem Wanderweg, der ansteigt und dann den Hang quert.
Am Bergbahngasthaus fahren wir den Forstweg abwärts zum Hotel Sonne, hinter dem Hotel nehmen wir den Weg in Richtung Saltria. Am kleinen Moos zweigt der Weg Nr. 11 ab: technisch versierte Mountainbiker können ihm folgend das Jendertal hinunterfahren. Allen anderen sei empfohlen, die Nummer 9 nach Saltria und dann weiter in Richtung Gröden/St. Christina zu fahren.
Bei den Jenderhöfen, kurz vor St. Christina, treffen sich die beiden alternativen Wege: Der Nr. 8 folgend geht es weiter bis oberhalb der Ortseinfahrt von St. Ulrich, wir halten uns bei den beiden Abzweigungen stets links (Weg Nr. 6 Richtung Runggaditsch) und kommen zum Ausgangspunkt zurück.
Hinweis: Einige Teilstücke verlaufen auf engeren Pfaden (insbes. die Variante für geübte Fahrer), hier ist die Rücksichtnahme auf Wanderer oberstes Gebot, da es nicht immer einfache Ausweichmöglichkeiten gibt!

Falls Sie diese MTB-Tour machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Startpunkt: Runggaditsch bei St. Ulrich oder jeder andere Punkt der Rundfahrt
Weg: Runggaditsch - Icaro - Sonne - Jendertal - Runggaditsch
Wegnummer: Panider-Sattel-Straße, 3, S-6, 9, 11, 8, 6
Fahrtzeit: ca. 3 h
Strecke: 22 km
Höhenunterschied: ca. 1000 m
Kartenmaterial: Funbike, FB10 Gröden - Seiser Alm (Tour 5)
Weitere Infos: Tourismusverein Seiser Alm

 

Klettern & Bergsteigen

Wenn Sie ein begeisterter Kletterer oder Bergsteiger sind, dann bietet Ihnen das Gebiet rund um den Schlern und der Seiser Alm die besten Bedingungen.


Auf was warten Sie - lieben Sie Herausforderungen?

Die Dolomiten sind ein Paradies für Bergsteiger: die hohen Spitzen, die eigenen Formen und natürlich, an der Spitze angelangt, das Panorama!
   
Schwimmen

Eine herrliche Erfrischung im Sommer bieten Ihnen ein Schwimmbad und der Völser Weiher.


Im Sommer ins kühle Nass springen und einfach nur Spass haben! Ein öffentliches Schwimmbad und ein kleiner See bieten Ihnen Erfrischung und natürlich jede Menge Entspannung an heißen und weniger heißen Sommertagen… Viel Spaß und ab ins Wasser!

• Vösler Weiher - Völs am Schlern
• Öffentliches beheiztes Freibad Telfen - Sportzone Telfen Kastelruth Infos unter +39 0471 705090
   
Golf

Ihr Golfurlaub wird zum Erlebnis!


Der “junge” Golfplatz, eröffnet im Frühjahr 2007, wartet nur darauf von Ihnen erforscht zu werden. Der Golfplatz liegt auf 850 m.ü.d.M., zwischen Völs und Seis am Fuße des Schlern.
Die 18-Loch-Anlage erstreckt sich über einer Fläche von 60 ha und liegt eingebettet in einer traumhaften Naturlandschaft, zwischen Teiche, Bäche und Wasserfällen. Die Anlage ist von März bis November geöffnet und zudem werden in dieser Zeit auch Kurse für Anfänger und für Fortgeschrittene angeboten.
Also nichts wie los und auf zum Golfplatz!

Weitere informationen über Veranstaltungen und Öffnungszeiten:
GC Kastelruth - Seiser Alm
Seis - St. Vigil 20, Kastelruth
Tel.: +39 0471 708708
Fax: +39 0471 704201
info@golfkastelruth.it
   
Nordic Walking

Mit Spaß und Begeisterung jeden Körperteil bewegen und sich auch im Urlaub fit halten.


Nordic-Walking wurde anfangs als Sommer-Trainingsmethode der Spitzenathleten aus den Bereichen Langlauf und Biathlon in Zusammenarbeit mit dem weltgrössten Carbonstockherrsteller “exel” entwickelt.
Ähnlich dem Langlauf ist Nordic Walking auch sehr leicht zu erlernen. Durch den Stockseinsatz werden Knie und Rücken entlastet, was insbesondere für Leute, die beim normalen Laufen in diesen Bereichen Probleme haben, interessant ist. Außerdem werden durch die Stockbewegung auch Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich gelöst.
Auch Nordic Walking will gelernt sein. Mit fachkundiger Anleitung, den richtigen Stockeinsatz und Bewegungsablauf wird die nächste Nordic Walking Tour ein besondere Erlebnis :-)
Nordic Walking ist am schönsten und wirkungsvollsten im leicht hügeligen Gelände durch die unterschiedliche Beanspruchung beim An- und Abstieg, bei denen die Nordic Walking Stöcke entsprechend zur Geltung kommen.
In einem guten Nordic Walking Kurs lernen Sie auch Sonderformen des Trainings wie schnelle Trippelschritte, Laufen mit sehr langen Schritten, Jumping oder Veränderungeren im Stockeinsatz.

Lassen Sie sich beraten und verbesseren Sie Spass und Wirkung des Nordic Walking mit guten Nordic Walking Stöcken. Kurse werden angeboten bei:
Skischule Schlern 3000 tel. +39 0471 704279
Skischule Seiser Alm tel. +39 0471 727909

Wir wünschen angenehme Stunden!
   
Reiten

Hoch zu Ross die Seiser Alm und das Schlerngebiet entdecken.


Es gibt wohl nicht umsonst den Spruch: “Das größte Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde”…und bei uns in Südtirol erwarten Sie noch dazu ganz besondere Pferde, auf denen Sie Ihr Glück finden können: die Haflinger.
Und natürlich finden Sie in Kastelruth und Umgebung auch einige Reiterhöfe, wo Sie mit Lust und Laune die Natur und Welt des Schlerns erobern können. So können Sie z.B. einige Reitstunden am Reiterhof Unterlanzin oder am Ponyhof Gstatsch buchen.
Pferdefreunde dürfen sich natürlich auch nicht die spektakuläre Veranstaltung rund ums Pferd im Juni entgehen lassen. Der Oswald von Wolkenstein Ritt hat bereits Tradition und findet alljährlich im Gebiet rund um den Schlern statt. Schauen Sie vorbei - es lohnt sich!

Reiterhof Unterlanzin Lanzin 61, Kastelruth Tel. +39 339 8686868 oder +39 338 8999014
info@reiterhof-oberlanzin.com
Reitstall Misalt Reißnerstr. 1/a, Kastelruth Tel. +39 338 1912635
Ponyhof Gstatsch Seiser Alm Tel. +39 0471 727814 oder +39 333 4396468 info@gstatschhof.com
Reitstall Trocker Kompatsch 13,Seiser Alm Tel. +39 0471 727807 oder +39 333 2446089
   
Paragleiten

Frei wie ein Vogel die Welt von oben genießen - Paragleiten und Fallschirmspringen auf der
Seiser Alm!


Heben Sie ab im wahrsten Sinne des Wortes. Auf der Seiser Alm können Sie sorgenlos über die Berge und Dörfer hinweggleiten und einfach nur die Landschaft und das südliche Klima auf sich wirken lassen.

Gerne buchen wir für Sie einen Tandemflug.


Online Anfrage:
Von:   
Bis:   


  © Internet Service - Impressum